Beach Clear Green 735621

Allgemeine 
Geschäftsbedingungen

Suchen Sie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Dopper Wave?

1. BEGRIFFSBESTIMMUNGEN

In diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten die folgenden Begriffsbestimmungen:

WiderrufsfristDie Frist, innerhalb welcher der Verbraucher das Recht auf Widerruf ausüben kann.
VerbraucherEine natürliche Person, die nicht im Rahmen der Ausübung eines Berufs oder einer Geschäftstätigkeit handelt.
TagEin Kalendertag
Dauerhafter DatenträgerJedes Medium, einschließlich E-Mail, das es dem Verbraucher oder Dopper ermöglicht, persönlich an den Verbraucher oder an Dopper gerichtete Informationen so zu speichern, dass diese während eines für den Informationszweck angemessenen Zeitraums abgerufen werden können, und das die unveränderte Wiedergabe der gespeicherten Daten ermöglicht.
Gewöhnlicher VertragJeder Vertrag zwischen Dopper und dem Verbraucher, bei dem es sich nicht um einen Fernabsatzvertrag handelt.
WiderrufsrechtDas Recht, das der Verbraucher innerhalb der Widerrufsfrist ausüben kann, um von dem Fernabsatzvertrag zurückzutreten.
Standard-WiderrufsformularDas europäische Standard-Widerrufsformular, das in Anhang I dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen enthalten ist. Anhang I muss nicht zur Verfügung gestellt werden, wenn der Verbraucher im Rahmen dieser Bestellung kein Widerrufsrecht hat.
FernabsatzvertragEin Vertrag zwischen Dopper und dem Verbraucher im Rahmen eines Systems, das von Dopper für den Fernabsatz von Produkten und/oder Dienstleistungen organisiert wird, wobei nur eine oder mehrere Arten der Fernkommunikation bis zum und einschließlich des Vertragsabschlusses verwendet werden oder wurden.
PreisDer Preis von Produkten, ausschließlich Transportkosten, Versicherung, Bedruckung und MwSt.
DopperDie in Artikel 2 dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen genannte Rechtsperson und/oder dazu gehörende Rechtspersonen oder Unternehmen.
Art der FernkommunikationEin Mittel zum Abschließen eines Vertrags, ohne dass der Verbraucher und Dopper dazu persönlich anwesend oder sich zur selben Zeit im selben Raum befinden müssen.
WebsiteDie Website mit der Adresse www.dopper.com oder jede andere Website von Dopper.

2. IDENTITÄT VON DOPPER

Dopper B.V.
Gonnetstraat 26
2011 KA, Haarlem
Niederlande

Telefonnummer: + 31 (0)23 737 044 5

E-Mail-Adresse: info@dopper.com

Handelskammernummer: 57084556

USt.-Nummer: NL-852431466B01

3. GELTUNGSBEREICH

  1. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für jedes Angebot von Dopper und für jeden abgeschlossenen Fernabsatzvertrag oder gewöhnlichen Vertrag. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten nur für Verträge zwischen Dopper und dem Verbraucher.
  2. Der Text dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen wird dem Verbraucher vor Abschluss eines Vertrags verfügbar gemacht. Ist dies nach vernünftigem Ermessen nicht möglich, wird der Verbraucher vor Vertragsabschluss darauf hingewiesen, dass die Allgemeinen Geschäftsbedingungen in den Geschäftsräumen von Dopper eingesehen werden können und auf Wunsch dem Verbraucher so bald wie möglich kostenlos zugesandt werden.
  3. Wird ein Fernabsatzvertrag auf elektronischem Wege geschlossen, so kann der Text dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen ungeachtet des vorigen Absatzes und vor Abschluss des Fernabsatzvertrags dem Verbraucher auf elektronischem Wege so zur Verfügung gestellt werden, dass er ihn leicht auf einem dauerhaften Datenträger speichern kann. Ist dies nach vernünftigem Ermessen nicht möglich, wird der Verbraucher vor Abschluss des Fernabsatzvertrags darüber informiert, wo die Allgemeinen Geschäftsbedingungen elektronisch eingesehen werden können und dass sie dem Verbraucher auf Wunsch entweder elektronisch oder auf andere Weise kostenlos zugesandt werden.
  4. Für den Fall, dass neben diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen spezifische Produkt- oder Dienstleistungsbedingungen gelten, gelten die Absätze 2 und 3 sinngemäß und der Verbraucher kann sich im Falle widersprüchlicher Allgemeiner Geschäftsbedingungen immer auf die für ihn günstigste anwendbare Bestimmung berufen.

4. DAS ANGEBOT

  1. Wenn ein Angebot eine begrenzte Gültigkeitsdauer hat oder an Bedingungen geknüpft ist, wird dies im Angebot ausdrücklich angegeben.
  2. Das Angebot enthält eine vollständige und genaue Beschreibung der angebotenen Produkte und/oder Dienstleistungen. Die Beschreibung ist ausreichend detailliert, um dem Verbraucher eine sachgerechte Beurteilung des Angebots zu ermöglichen. Wenn Dopper Bilder verwendet, sind diese ein getreues Abbild der Produkte und/oder Dienstleistungen. Offensichtliche Irrtümer oder Fehler im Angebot sind für Dopper nicht bindend.
  3. Jedes Angebot enthält Informationen, die dem Verbraucher die mit der Annahme des Angebots verbundenen Rechte und Pflichten klar verdeutlichen.

5. DER VERTRAG

  1. Der Vertrag kommt, vorbehaltlich der Bestimmungen in Absatz 4, in dem Moment zustande, in dem der Verbraucher das Angebot annimmt und die Bedingungen dafür erfüllt sind.
  2. Wenn der Verbraucher das Angebot elektronisch angenommen hat, wird Dopper den Eingang der elektronischen Annahme des Angebots unverzüglich bestätigen. Solange der Erhalt dieser Annahme nicht bestätigt wurde, kann der Verbraucher den Vertrag auflösen.
  3. Kommt ein Vertrag elektronisch zustande, wird Dopper geeignete technische und organisatorische Maßnahmen zum Schutz der elektronischen Datenübertragung treffen und eine sichere Internet-Umgebung gewährleisten. Wenn der Verbraucher die Möglichkeit hat, elektronisch zu bezahlen, wird Dopper entsprechende Sicherheitsmaßnahmen ergreifen, die für die elektronische Zahlung notwendig sind.
  4. Dopper kann, im Rahmen des Gesetzes, prüfen, ob der Verbraucher in der Lage ist, seinen Zahlungsverpflichtungen nachzukommen und sich über sämtliche Tatsachen und Faktoren informieren, die für einen verantwortungsvollen Abschluss des Fernabsatzvertrags von Bedeutung sind. Wenn Dopper aufgrund dieser Untersuchung gute Gründe hat, den Fernabsatzvertrag nicht abzuschließen, ist Dopper berechtigt, eine Bestellung oder Anfrage unter Angabe von Gründen abzulehnen oder besondere Bedingungen an die Ausführung einer Bestellung oder Anfrage zu knüpfen.
  5. Dopper wird dem Verbraucher die folgenden Informationen spätestens bei Lieferung des Produkts oder Bereitstellung der Dienstleistung schriftlich oder in einer Weise zukommen lassen, die es dem Verbraucher ermöglicht, die Informationen in zugänglicher Weise auf einem dauerhaften Datenträger zu speichern:

a. Die Adresse der Niederlassung von Dopper, die der Verbraucher bei Beanstandungen kontaktieren oder besuchen kann;
b. Die Bedingungen, unter denen und auf welche Weise der Verbraucher das Widerrufsrecht ausüben kann, oder eine unmissverständliche Benachrichtigung über den Ausschluss des Widerrufsrechts;
c. Informationen über bestehende Kundendienstleistungen und Garantien;
d. Den Preis, einschließlich aller Steuern, Lieferkosten, sofern zutreffend, und die Zahlungsmethode, Lieferung und Erfüllung des Vertrags;
e. Sofern der Verbraucher ein Widerrufsrecht hat, das Muster-Widerrufsformular.
f. Wenn Dopper sich zur Lieferung einer Reihe von Produkten verpflichtet hat, gelten die Bestimmungen des vorigen Absatzes nur für die erste Lieferung.

6. WIDERRUFSRECHT BEI LIEFERUNG VON PRODUKTEN

  1. Beim Kauf von Produkten hat der Verbraucher das Recht, einen Fernabsatzvertrag ohne Angabe von Gründen innerhalb von 14 Tagen aufzulösen.
  2. Die in Absatz 1 aufgeführte Widerrufsfrist beginnt am Tag nach Erhalt des Produkts durch den Verbraucher oder nach Erhalt des Produkts durch einen Dritten, der vom Verbraucher im Voraus bestimmt wurde und nicht der Spediteur ist, oder:

a. wenn der Verbraucher eine einzige Bestellung für mehrere Produkte aufgegeben hat: der Tag, an dem der Verbraucher oder ein vom Verbraucher bestimmter Dritter das letzte Produkt erhalten hat. Sofern Dopper den Verbraucher vor dem Bestellvorgang in klarer Weise informiert hat, ist Dopper berechtigt, eine Bestellung für mehrere Produkte mit unterschiedlichen Lieferzeiten abzulehnen.
b. wenn die Lieferung eines Produkts aus unterschiedlichen Sendungen oder Teilen besteht: der Tag, an dem der Verbraucher oder ein vom Verbraucher bestimmter Dritter die letzte Sendung oder das letzte Teil erhalten hat;
c. wenn die Lieferung eines Produkts aus unterschiedlichen Sendungen oder Teilen besteht: der Tag, an dem der Verbraucher oder ein vom Verbraucher bestimmter Dritter die letzte Sendung oder das letzte Teil erhalten hat;

3. Der Verbraucher hat das Recht, einen Fernabsatzvertrag für Dienstleistungen ohne Angabe von Gründen innerhalb von 14 Tagen aufzulösen. Dopper darf den Verbraucher nach den Gründen fragen, darf den Verbraucher aber nicht zur Angabe von Gründen verpflichten. Die in Absatz 3 angegebene Widerrufsfrist beginnt am Tag nach dem Tag des Vertragsabschlusses.

4. Wenn Dopper den Verbraucher nicht über sein Widerrufsrecht aufgeklärt oder kein Standard-Widerrufsformular zur Verfügung gestellt hat, endet die Widerrufsfrist 12 Monate nach Ablauf der ursprünglichen Widerrufsfrist wie gemäß den vorherigen Absätzen dieses Artikels festgesetzt.

5. Wenn Dopper die in den vorherigen Absätzen genannten Informationen innerhalb von 12 Monaten nach Anfangsdatum der ursprünglichen Widerrufsfrist zur Verfügung stellt, endet die Widerrufsfrist 14 Tage nach dem Tag, an dem der Verbraucher die Informationen erhalten hat.

7. PFLICHTEN DES VERBRAUCHERS WÄHREND DER WIDERRUFSFRIST

  1. Während der Widerrufsfrist muss der Verbraucher das Produkt und die Verpackung mit Sorgfalt behandeln. Er darf das Produkt nur in dem Umfang auspacken oder benutzen, der notwendig ist, um die Beschaffenheit, Eigenschaften und den Betrieb des Produkts zu beurteilen. Dabei gilt der Grundsatz, dass der Verbraucher das Produkt nur so prüfen und verwenden darf, wie dies im Ladengeschäft erlaubt wäre.
  2. Der Verbraucher kann nur in dem Fall für eine Wertminderung des Produkts haftbar gemacht werden, wenn diese infolge einer Handhabung des Produkts entstanden ist, die über die in Absatz 1 beschriebene Weise hinausgeht.
  3. Der Verbraucher wird für eine Wertminderung des Produkts nicht haftbar gemacht, wenn Dopper dem Verbraucher vor oder bei Abschluss des Fernabsatzvertrags nicht die gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Widerrufsrecht zur Verfügung gestellt hat.

8. AUSÜBUNG DES WIDERRUFSRECHTS DURCH DEN VERBRAUCHER UND DAMIT VERBUNDENE KOSTEN

  1. Möchte der Verbraucher von seinem Widerrufsrecht Gebrauch machen, so muss er innerhalb der Widerrufsfrist das Muster-Widerrufsformular verwenden oder Dopper auf andere eindeutige Weise über die Ausübung seines Widerrufsrechts informieren.
  2. Der Verbraucher muss das Produkt baldmöglichst an Dopper oder einen autorisierten Vertreter von Dopper zurücksenden oder zurückgeben, in jedem Fall jedoch innerhalb von 14 Tagen nach dem Tag der Benachrichtigung gemäß Absatz 1. Der Verbraucher ist dazu nicht verpflichtet, sofern Dopper eine Abholung des Produkts angeboten hat. Der Verbraucher hat in jedem Fall die Frist zur Rückgabe des Produkts eingehalten, wenn er das Produkt vor Ablauf der Widerrufsfrist zurückgegeben hat.
  3. Der Verbraucher muss das Produkt und sämtliches mitgeliefertes Zubehör im Originalzustand und in der Originalverpackung, soweit zumutbar, entsprechend den angemessenen und eindeutigen Anweisungen von Dopper zurückschicken. Das Risiko und die Beweislast in Bezug auf die ordnungsgemäße Ausübung des Widerrufsrechts innerhalb der geltenden Frist liegen beim Verbraucher.
  4. Der Verbraucher trägt die unmittelbaren Kosten für die Rücksendung des Produkts. Der Verbraucher muss die unmittelbaren Kosten für die Rücksendung des Produkts nicht tragen, wenn Dopper unterlassen hat anzugeben, dass der Verbraucher diese Kosten zu tragen hat, oder wenn Dopper erklärt, dass diese Kosten von Dopper übernommen werden.
  5. Storniert der Verbraucher während der Widerrufsfrist den Auftrag, nachdem er ausdrücklich darum gebeten hat, mit der Ausführung der Dienstleistung zu beginnen, muss der Verbraucher Dopper einen Betrag zahlen, der dem proportionalen Anteil des Vertrags (im Vergleich zur vollständigen Vertragserfüllung) entspricht, den Dopper zum Zeitpunkt der Stornierung bereits ausgeführt hat.
  6. Der Verbraucher muss die Ausführung der Dienstleistungen nicht übernehmen, wenn:

a. Dopper dem Verbraucher nicht die gesetzlich vorgeschriebenen Informationen bezüglich des Widerrufsrechts, der Kostenerstattung im Falle eines Widerrufs oder das Muster-Widerrufsformular zur Verfügung gestellt hat; oder

b. der Verbraucher während der Widerrufsfrist nicht ausdrücklich um den Beginn der Dienstleistungserfüllung gebeten hat.

9. PFLICHTEN VON DOPPER IM FALLE EINES WIDERRUFS

  1. Sofern Dopper es dem Verbraucher ermöglicht, seine Widerrufserklärung auf elektronischem Wege einzureichen, wird Dopper unmittelbar nach Erhalt der Erklärung eine Empfangsbestätigung senden.
  2. Dopper erstattet dem Käufer alle bereits erbrachten Zahlungen für das zurückgegebene Produkt, einschließlich von Dopper in Rechnung gestellter Lieferkosten, unverzüglich, spätestens jedoch innerhalb von 14 Tagen nach dem Tag, an dem der Verbraucher über die Ausübung des Widerrufsrechts informiert hat. Sofern Dopper keine Abholung des Produkts anbietet, darf Dopper die Rückerstattung bis zum Erhalt des Produkts stunden oder bis der Verbraucher einen Nachweis über die Rücksendung des Produkts erbracht hat, je nachdem was früher eintritt.
  3. Für die Rückerstattung verwendet Dopper die vom Verbraucher verwendete Zahlungsmethode, sofern der Verbraucher keiner anderen Methode zustimmt. Bei der Rückerstattung entstehen dem Verbraucher keine Kosten. Hat der Verbraucher sich für eine Versandart entschieden, deren Preis über dem der günstigsten Standard-Versandart liegt, ist Dopper nicht verpflichtet, die zusätzlichen Kosten der teureren Versandart zurückzuerstatten.

10. AUSSCHLUSS DES WIDERRUFSRECHTS

Dopper kann die Anwendung des Widerrufsrechts für die folgenden Produkte und Dienstleistungen ausschließen, jedoch nur, wenn Dopper im Angebot oder zumindest rechtzeitig vor Vertragsabschluss deutlich darauf hingewiesen hat:

  1. Dienstleistungsverträge, nach der vollständigen Erbringung der Dienstleistung, jedoch nur, wenn:

a. die Ausführung mit ausdrücklicher vorheriger Zustimmung des Verbrauchers begonnen hat; und
b. der Verbraucher erklärt hat, dass er sein Widerrufsrecht nach der vollständigen Erfüllung des Vertrags durch Dopper verliert.

2. Produkte, die nach Vorgaben des Verbrauchers hergestellt wurden, nicht vorgefertigt waren und auf Grundlage einer individuellen Auswahl oder Entscheidung des Verbrauchers hergestellt wurden oder eindeutig für eine bestimmte Person vorgesehen sind.

11. DER PREIS

  1. Während der im Angebot genannten Gültigkeitsdauer werden die Preise der angebotenen Produkte und/oder Dienstleistungen nicht erhöht, mit Ausnahme von Preisänderungen aufgrund von Änderungen der Mehrwertsteuersätze.
  2. Preiserhöhungen innerhalb von 3 Monaten nach Vertragsabschluss sind nur zulässig, wenn sie sich aus gesetzlichen Vorschriften oder Bestimmungen ergeben.
  3. Preiserhöhungen ab 3 Monaten nach Vertragsabschluss sind nur zulässig, wenn Dopper sie vereinbart hat und: a. sie sich aus gesetzlichen Vorschriften oder Bestimmungen ergeben; oder

b. der Verbraucher berechtigt ist, den Vertrag zu dem Tag zu kündigen, an dem die Preiserhöhung wirksam wird.
4. Die im Angebot von Produkten oder Dienstleistungen genannten Preise enthalten die Mehrwertsteuer.

12. EINHALTUNG DES VERTRAGS UND ZUSÄTZLICHE GARANTIE

  1. Dopper garantiert, dass die Produkte und/oder Dienstleistungen dem Vertrag, den im Angebot angegebenen Spezifikationen, den berechtigten Anforderungen an Zuverlässigkeit und/oder Gebrauchstauglichkeit und den zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses bestehenden gesetzlichen Bestimmungen und/oder behördlichen Vorschriften entsprechen. Sofern dies vereinbart wurde, garantiert Dopper zudem, dass das Produkt auch für andere Zwecke als die normale Nutzung geeignet ist.
  2. Eine von Dopper gewährte zusätzliche Garantie darf die gesetzlichen Rechte und Ansprüche nicht berühren, die der Verbraucher gegenüber Dopper im Rahmen des Vertrags geltend machen kann, sofern Dopper seinem Teil des Vertrags nicht nachkommt.
  3. Zusätzliche Garantie bezieht sich auf jegliche von Dopper übernommene Verpflichtung, unter der Dopper dem Verbraucher bestimmte Rechte oder Ansprüche gewährt, die hinsichtlich des Umfangs über die Verpflichtungen hinausgehen, zu denen Dopper von Rechts wegen verpflichtet ist, sofern Dopper seinem Teil des Vertrags nicht nachgekommen ist.
  4. Trotz strenger Qualitätskontrollen während der Produktion und Lagerung/Transport, kann Dopper die „100 %ige Auslaufsicherheit“ für wasserbezogene Produkte nicht garantieren.

13. LIEFERUNG UND AUSFÜHRUNG

  1. Dopper wird bei der Entgegennahme und Ausführung von Bestellungen von Produkten und bei der Beurteilung von Anträgen auf Erbringung von Dienstleistungen die größtmögliche Sorgfalt walten lassen.
  2. Der Ort der Lieferung ist die Adresse, die der Verbraucher Dopper mitgeteilt hat.
  3. Vorbehaltlich dessen, was in Artikel 4 dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen angegeben ist, führt Dopper Aufträge zügig, aber in jedem Fall innerhalb von 30 Tagen, aus, es sei denn, es wurde eine längere Lieferfrist vereinbart. Sollte sich die Lieferung verzögern oder kann eine Bestellung nicht oder nur teilweise ausgeführt werden, wird der Verbraucher spätestens 30 Tage nach seiner Bestellung darüber informiert. Der Verbraucher hat in diesem Fall das Recht, vom Vertrag ohne Kostenübernahme zurückzutreten und ist möglicherweise zu einer Entschädigung berechtigt.
  4. Im Falle einer Auflösung gemäß dem vorigen Absatz erstattet Dopper dem Verbraucher den gezahlten Betrag unverzüglich.
  5. Die Gefahr der Beschädigung und/oder des Verlusts von Produkten liegt bis zum Zeitpunkt der Lieferung an den Verbraucher oder einen zuvor bestimmten und Dopper mitgeteilten Stellvertreter bei Dopper, sofern nicht ausdrücklich etwas anderes vereinbart ist.

14. ZAHLUNG

  1. Sofern im Vertrag oder in zusätzlichen Bedingungen nichts anderes vereinbart wurde, sind die vom Verbraucher zu zahlenden Beträge innerhalb von 14 Tagen nach Beginn der Widerrufsfrist oder, sofern keine Widerrufsfrist gilt, innerhalb von 14 Tagen nach Vertragsabschluss zu zahlen. Im Falle eines Dienstleistungsvertrags beginnt diese Zahlungsfrist an dem Tag, nachdem der Verbraucher die Bestätigung des Vertrags erhalten hat.
  2. Beim Fernabsatz von Produkten an Verbraucher dürfen die Allgemeinen Geschäftsbedingungen niemals eine Vorauszahlung von mehr als 50 % vorsehen. Wenn eine Vorauszahlung erforderlich ist, kann der Verbraucher kein Recht in Bezug auf die Ausführung der betreffenden Bestellung oder Dienstleistungen geltend machen, bevor die erforderliche Vorauszahlung geleistet worden ist.
  3. Der Verbraucher hat die Pflicht, Ungenauigkeiten in den angegebenen oder vorgegebenen Zahlungsinformationen Dopper unverzüglich zu melden.
  4. Kommt der Verbraucher seinen Zahlungsverpflichtungen nicht rechtzeitig nach, informiert ihn Dopper über den Zahlungsverzug und räumt ihm eine zusätzliche Zahlungsfrist von 14 Tagen ein. Kommt der Verbraucher seinen Zahlungsverpflichtungen auch innerhalb dieser zusätzlichen Frist von 14 Tagen nicht nach, ist dieser zur Zahlung von Zinsen zum gesetzlichen Zinssatz auf den offenen Betrag verpflichtet. Dopper ist berechtigt, gegebenenfalls anfallende außergerichtliche Inkassokosten in Rechnung zu stellen.

REKLAMATIONSVERFAHREN

  1. Reklamationen über die Erfüllung des Vertrags müssen Dopper innerhalb einer angemessenen Frist vollständig und klar beschrieben vorgelegt werden, nachdem der Verbraucher die Mängel festgestellt hat.
  2. Reklamationen, die bei Dopper eingereicht werden, werden innerhalb einer Frist von 14 Tagen, gerechnet ab dem Datum des Eingangs, beantwortet. Erfordert eine Beschwerde voraussichtlich eine längere Bearbeitungszeit, antwortet Dopper innerhalb von 14 Tagen mit einer Empfangsbestätigung und einem Hinweis darauf, wann der Verbraucher eine ausführlichere Antwort erwarten kann.
  3. Der Verbraucher muss Dopper in jedem Fall 4 Wochen Zeit geben, um die Beschwerde im gegenseitigen Einvernehmen zu lösen.

ANHANG I: MUSTER-WIDERRUFSFORMULAR

Muster-Widerrufsformular

Dieses Formular ist nur auszufüllen und zurückzusenden, wenn Sie von dem Vertrag zurücktreten möchten.

An: Dopper B.V.
Gonnetstraat 26
2011 KA, Haarlem
Niederlande

E-Mail: info@dopper.com

Hiermit widerrufe(n) ich/wir* den von mir/uns* abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren/die Erbringung der folgenden Dienstleistungen*,

bestellt am (*)/erhalten am (*),

Name des/der Verbraucher(s),

Anschrift des/der Verbraucher(s),

Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier),

Datum

(*) Nichtzutreffendes durchstreichen.